Anschrift

BikerKanzlei.de  Rechtsanwalt Sven Rathjens
Bahnhofsweg 16b
18059 Pölchow

 

Telefon

Festnetz Kanzlei Rostock: 0381 4996805

RA Rathjens direkt im Notfall:

0172 3277463

 

Fax: 0381 4996826

 

E-Mail:

meinrechtsanwalt@aol.com

 

Termine nur nach Vereinbarung!!!

 

Oder nutze das Kontaktformular.

BikerKanzlei.de

Wirb ebenfalls für deine Seite

Der Counter

SPENDENAKTIONEN

Wir Biker sind nicht die Monster als die wir gerne durch die bürgerlichen Medien dargestellt werden. Die Justiz tut oft das ihrige dazu, damit sich dieses Bild in der Öffentlichkeit manifestiert. Dieses zu ändern sollte unser Ziel sein und die BikerKanzlei wird alles Notwendige unternehmen, um der Öffentlichkeit ein objektives Bild der Szene zu zeichnen.

Hier auf dieser Seite werde ich zukünftig insoweit von Spendenaktionen von Freunden und der BikerKanzlei berichten, um so auch der Öffentlichkeit zu zeigen, dass wir Biker doch tatsächlich auch Gutes tun.

Zudem mein Angebot an Euch: Braucht Ihr bei einer Spendenaktion meine Unterstützung wendet Euch gerne an mich. Ich helfe Euch hier unentgeltlich gerne.

 

SPENDENAKTION 2013 - "BIKER TÖTEN NICHT, BIKER WERDEN GETÖTET" HILFE FÜR AARON UND MELANIE

MICHAEL THIEM WURDE AM 21.10.2012 SEINER FAMILIE ENTRISSEN. Eine bislang unerklärliche Ölspur auf der Fahrbahn führte zu seinem Bikertod und jetzt auch noch zu großen finanziellen Nöten seines Sohnes Aaron und seiner Frau Melanie.

Michaels Witwe Melanie beschreibt Euch hier was passiert ist:

"Bis zum 21. Oktober 2012 waren wir eine glückliche Familie. Dann kam der schrecklichste Tag unseres Lebens. Es war der letzte warme Sonntag mit viel Sonnenschein. Mein Mann Michael nutzte die Gelegenheit für eine "letzte" Tour, bevor das Motorrad eingewintert werden sollte. Ca. 14.20 Uhr endete die Tour auf tragische Weise. Auf der B 173 Triebel/Widersberg (Vogtland) geriet er in einer Kurve auf eine große Ölspur ins Schleudern und prallte an einen Baum. Michael verstarb noch an der Unfallstelle.

Gegen 18.00 Uhr erreichte meinen Sohn und mich diese Nachricht durch die Polizei und Notfallseelsorge zu Hause. Als ich die 4 Personen vor der Tür sah, war mir schlagartig so schlecht, heiß, kalt, schwindlig, alles zusammen. Ich weiß ich habe sofort fürchterlich geweint und Aaron war völlig verzweifelt, danach kann ich mich nicht mehr genau weiter erinnern - Schock.

Durch meine Eltern und sehr liebe Freunde erhalten wir viel Seelenbeistand. Dennoch muss Aaron regelmäßig zur Kinderpsychologin, um das Geschehene und die Bilder verarbeiten zu können.

Aaron und ich durften uns von meinem Mann verabschieden. Es war mit der schrecklichste Moment ihn so "friedlich" in diesem Sarg liegen zu sehen. Aaron wollte seinen Papa wärmen und aufwecken. Ein paar Tage später folgte die Trauerfeier mit Ehrenspalier der Biker. Emotional war das so unglaublich und gewaltig. Aber auch so ein endtgültiger Abschied.

Aaron wollte den Sarg nicht los lassen, furchtbare Bilder, die ich immer wieder vor Augen habe. Und zu allerletzt hatten wir dann wieder einige Tage später noch Urnenbeisetzung. Aaron hat die Urne von seinem Papa mit getragen, auch in die Erde. Eigentlich wollte nur er die Erde auffüllen. "Keiner darf seine Blume zur Urne tun, nur ich, das war mein Papa und meine Mama" demnach wurden unsere beiden Blumen zusammen mit der Urne in in der Grabstätte begraben. Alle anderen kamen dann auf das Grab.

Aaron benötigt eine Ergotherapie um auch in der Schule wieder Fuss zu fassen, und sich konzentrieren zu können.

Ich bin freiberuflich bei einem erwachsenen Bildungsträger als Referentin beschäfigt, muss täglich ca. 25 km zur Arbeit fahren, bin auf mein Auto angewiesen und muss es in Schuss halten.

Unser Auto ist gebraucht, aber auch noch nicht vollständig abgezahlt. Wir hatte in den letzten Monaten einige Reperaturen, (Wasserpumpe, Radlager usw) was ordentlich ins Geld ging. Kurz vor dem Unfall haben wir die Wohnung, in der wir seid 6 Jahren wohnen dann doch gekauft, ob wir jetzt Miete zahlen, oder aber den Kredit, war gemeinsam keine Frage ..... doch alleine ..... . Michael war der Hauptverdiener. Somit ist für mich die Belastung einfach zu groß geworden."

Neben all dem Schmerz und der Trauer ist aufgrund des Todes des Hauptverdieners Michael daher ein finanzielles Loch von mittlerweile 10.000 Euro entstanden und Melanie läuft Gefahr Insolvenz anzumelden.

Lasst uns zusammenhalten und Aaron sowie Melanie mit einer Spende unterstützen.

Das Spendenkonto ist eins meiner anwaltlichen Treuhandkonten und ich versichere, dass die eingehenden Spendengelder zweckentsprechend an Melanie ausgekehrt werden.

___________________________________________________

Eine Spendenaktion der www.BikerKanzlei.de

SPENDENKONTO ALS RECHTSANWALTSTREUHANDKONTO:

Kontoinhaber Rechtsanwalt Rathjens

Raiffeisenbank Nortorf
Kontonummer 41805940
Bankleitzahl 21463603

BIC GENODEF1NTO
IBAN DE43214636030041805940

Als Zahlungsbetreff bitte "AARON angeben !!


SPENDENAKTION 2012 - EIN HERZ FÜR ROMY-CHARLOTT URBAN

ROMY-CHARLOTT braucht dringend ein neues Herz !!! Bitte unterstützt sie und ihre Familie !!!

Hier der Aufruf von Romys Eltern:

"Romy war schon unser Lebensmittelpunkt, trotzdem wird sich in Zukunft unser eigenes Leben noch mehr nach Ihren Bedürfnissen richten.

Wir sind beide berufstätig und geben unser Bestes, um Romy und uns ein schönes zu Hause geben zu können.

Jeder wird verstehen, das zumindest ich, als Mutti, solange bei Romy im Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) bleiben werde, bis wir ein geeignetes Spenderherz gefunden und Romy wieder nach Hause darf.

Romys Papa war bis jetzt sehr oft auch an den Wochenenden arbeiten, was nun in diesem Maß nicht mehr möglich sein wird, da er verständlicherweise an den Wochenenden immer aus Schwaan nach Berlin kommt um ein wenig Zeit mit Romy verbringen zu können.

Dies bedeutet aber auch, das wir finanziell vor einem für uns unlösbaren Problem stehen.

Wie sollen wir ein zu Hause für Romy schaffen, indem sie nach der Transplanation gut leben kann, wenn wir finanziell noch weniger zur Verfügung haben und uns allein die Fahrtkosten schon fast in den Ruin treiben.

Es fällt nicht leicht um Hilfe zu bitten, doch wir sehen derzeit keine andere Möglichkeit.

Bitte helft uns!"

Der Verein www.German-Fight-Company.de möchte zusammen mit anderen Vereinen Romy und ihre Familie unterstützen. Mit im Boot sind die www.RescueCrew.de, das www.EastcoastChapter.de und die www.BikerKanzlei.de.

Spendenkonto als Rechtsanwaltsanderkonto:

Empfänger: Rechtsanwalt Sven Rathjens
Kontonummer: 31805940
Bankleitzahl: 21463603
Kreditinstitut: Raiffeisenbank Nortorf

BIC: GENODEF1NTO
IBAN: DE58214636030031805940

Als Zahlungsbetreff bitte „Romy“ angeben !!!

MIT DER SPENDE ERTEILT JEDER SPENDER DIE ZUSTIMMUNG ZU SEINER NAMENTLICHEN NENNUNG IN EINER SPENDENLISTE !!!

FLYER AUSSEN
Hier der Flyer aussen !!!
FlyerRomyaussen.jpg
JPG-Datei [2.2 MB]
FLYER INNEN
Hier der Flyer innen !!!
FlyerRomyinnen.jpg
JPG-Datei [2.4 MB]

SPENDENAKTION 2012 - DELPHINTHERAPIE FÜR TRISTAN

EINE SPENDENAKTION DER BIKERKANZLEI UND DES ROSTOCKER HARLEY CLUBS EASTCOAST CHAPTER e.V.:

 

Tristan hat das PCH-Syndrom (ponto-cerebelläre Hypoplasie). Dabei handelt es sich um eine äußerst seltene Erkrankung, die noch recht unerforscht ist. Hierbei sind Teile de Gehirns zu klein angelegt und die fortschreitende Erkrankung führt nach dem bisherigen Stand der Wissenschaft zum Tode. Seine Mutter Rike hegt größte Hoffnungen in eine Delphintherapie und selbst wenn sie nicht zum gewünschten Erfolg führen wird, so wäre es sicher ein Erlebnis welches Tristan & Rike niemals vergessen werden. Die Therapie in Ägypten kostet ca. 5000 Euro. Die www.BikerKanzlei.de und der Rostocker Harley-Club Eastcoast Chapter e.V. unterstützen Tristan und Rike und konnten bisher insgesamt ca. 1200 Euro an eigenen und fremden Spendengeldern aufbringen. Es fehlen also noch 3800 Euro, um beiden diese Therapie und dieses Erlebnis zu ermöglichen.

 

Alle MCs, MFs oder sonstige Motorradgruppierungen sind herzlich eingeladen diese Aktion im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu unterstützen.

 

Kontakt bitte direkt über mich unter 01723277463 !!!

 

JEDE SPENDE IST WILLKOMMEN UND ES ZÄHLT JEDER EURO !!!

 

WEITERE INFOS IM BILD UNTEN!!! ZUM VERGRÖßERN BITTE ANKLICKEN !!!

 

VIELEN DANK FÜR DEN SUPPORT !!!



ZUM VERGRÖßERN BITTE ANKLICKEN !!!

SPENDENAKTION VOM 11.12.2010 - KINDERKLINIK SCHWERIN -

Unter Beteiligung des HAMC Schwerin, des RDMC Schwerin, dem Warriors MCs, des Stormbringer Nomads MC, des MC RT-Club Parchim und der BikerKanzlei konnten am 11.12.2010 vor der Heliosklinik Schwerin Herrn Prof. Dr. med. habil. Peter Clemens als Leiter der Kinderklinik gesammelte 1.200,00 Euro übergeben werden.

 

Die Idee wurde innerhalb weniger Wochen umgesetzt und mein größter Respekt gebührt den beteiligten MCs.

 

Größere Abordnungen aller beteiligten MCs trafen sich gegen 15 Uhr vor der Helios Klinik in Schwerin und trafen dort auf den Leiter der Kinderklinik Prof. Dr. Peter Clemens, der sich dankenswerterweise bereit erklärt hatte die Spende überhaupt anzunehmen, was in der heutigen Zeit auch sicher nicht selbstverständlich ist.

 

Der Aufmarsch sorgte schon für einiges Aufsehen und dass die teils mediale Hetze Ihre Wirkung nicht verfehlt zeigt die Tatsache, dass zum Ende auch noch die gerufene Polizei vorbeischaute.....jedoch sehr freundlich war.

 

Auch die Ängste aller anderen war schnell gewichen, als sie erfuhren warum dieser Auflauf und der uns allen entgegengebrachte Respekt war groß!

 

Das Angebot des Klinikleiters uns die Kinderstation anzuschauen nahmen alle Beteiligten gerne an und so kam es zu wohl einmaligen Bildern die zeigen, wie Mitglieder verschiedener MCs Seite an Seite und geschlossen durch die Kinderklinik marschierten! Beim Anblick der kranken Kinder und der Frühchen war allen klar, dass die Spende, die für Spiele und Sielzeug verwandt werden soll, hier genau die richtigen trifft.

 

Mein Dank nochmal an alle Beteiligten! Es war eine tolle Aktion !!!